Angebote zu "Sunset" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Bob Mizer. AMG: 1000 Model Directory, 2 Bde. m....
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1945 begann Bob Mizer, stramme junge Männer am "Muscle Beach" im kalifornischen Venice zu fotografieren. Im Dezember des gleichen Jahres gründete er die Athletic Model Guild, um seine Fotografien zu vermarkten. Damit begann die Glanzzeit der sogenannten "physique photography". Auch vor Mizer gab es bereits Bodybuilder und Männer, die sie fotografierten, doch die AMG-Fotos waren anders, unterschwellig provokant und eindeutig an ein schwules Publikum gerichtet. Die Kerle waren nicht gänzlich nackt, aber sie zeigten so viel, wie es die Gesetze 1945 zuließen.Im Jahr 1951 hob Mizer das Physique Pictorial aus der Taufe, das erste unzweideutige Schwulenmagazin Amerikas, mit dem er seine Fotos von heterosexuellen Bodybuildern einer dankbaren Leserschaft in aller Welt nahebrachte. Ende der fünfziger Jahre hatte Mizer über tausend Männer fotografiert und war vom Strand in ein großzügig eingerichtetes Atelier in Los Angeles umgezogen, wo er seine Modelle mit Rückprojektionen und Requisiten wie griechischen Säulen, römischem Kopfschmuck und dem berühmten Glasgeschirr seiner Mutter effektvoll nach Hollywood-Manier in Szene setzte. Im Jahr 1957 brachte er einen Katalog mit all seinen Männern unter dem Titel 1000 Model Directory heraus. Im Jahr 1968 folgte ein zweiter Band. Die kleinen 98-Seiten-Büchlein wurden umgehend zu Sammlerstücken, doch die Fotos - ein Dutzend je Seite - waren so klein, dass es ebenso frustrierend wie erregend war, sie zu betrachten.Die Herausgeberin Dian Hanson nahm die Originalnegative im Format 4 Zoll × 5 Zoll (ca. 10 cm × 12,5 cm) zur Vorlage, um diese hübschen Hünen nun in atemberaubender Detailschärfe zu präsentieren. Sie kämpfte sich durch eine Viertelmillion männlicher Aktbilder hindurch, um diese Reihe von Topmodellen auszuwählen, darunter Filmstars wie Sammy Jackson, Richard Harrison und Ed Fury. Auch Glenn Corbett aus der Fernsehserie 77 Sunset Strip ist hier vertreten, ebenso Nick Adams, der Titelheld aus The Rebel, und legendäre Bodybuilder wie Chris Dickerson, Dick Dubois, Vince Gironda, Bill Grant, Zabo Koszewski, Henry Lenz, Don Peters, Bob Shealy, Charles Stroeder, Armand Tanny und John Tristram.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Ästhetische Gestaltungsmittel in 'Sunset Boulev...
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Germanistik ), Veranstaltung: Einführung in die Filmwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Fragen, welche ästhetischen Gestaltungsmittel Billy Wilder in seinem Film Sunset Boulevard verwendet, welche Funktionen sie hinsichtlich der Filmsemiotik haben und wie diese im kontextualen Bezug auf das Hollywood der fünfziger Jahre stehen. Der Film Sunset Boulevard aus dem Jahre 1950 gehört zu den berühmtesten Klassikern der amerikanischen Filmgeschichte. Als einer der ersten Regisseure überhaupt, übte Billy Wilder durch seinen Film öffentlich Kritik an der Traumfabrik Hollywood. Gegen alle Erwartungen sprach der Film ein enorm grosses Publikum an und wurde in zahlreichen Kategorien ausgezeichnet. Nicht nur die Brisanz der dargebotenen Themen, sondern auch die komplexe Komposition der ästhetischen Gestaltung, übt bis heute auf Filmwissenschaftler eine gewisse Faszination aus. Zum besseren Verständnis der nachfolgenden filmischen Analyse werden zunächst Hintergrundinformation, in Form von generellen Filmdaten und einer Inhaltsangabe gegeben. Anhand einer ausgewählten Szene folgt eine Kompositionsanalyse, in der die jeweiligen ästhetischen Gestaltungsmittel aufgeführt und hinsichtlich ihrer Funktion bearbeitet werden. In diesem Zusammenhang werden zunächst die Einstellungslängen, die Schnitttechnik, die Verwendung der Schärfentiefe, Einstellungsgrössen, die Perspektivenwahl und die Kamerabewegung untersucht. Im weiteren Verlauf erfolgt eine Analyse des Tons in Bezug auf Musik, Geräusche und Sprache. Als letztes Gestaltungselement wird die kompositorische Ausstattung untersucht. Zuletzt werden die herausgearbeiteten Gestaltungsmittel im kontextualen Bezug auf das Hollywood der fünfziger Jahre betrachtet. An dieser Stelle wird das Filmmaterial besonders im Hinblick auf die Stummfilmära, die Problematik des vergessenen Hollywoodstars und auf realitätsbezogene Anspielungen analysiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Ästhetische Gestaltungsmittel in 'Sunset Boulev...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Germanistik ), Veranstaltung: Einführung in die Filmwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Fragen, welche ästhetischen Gestaltungsmittel Billy Wilder in seinem Film Sunset Boulevard verwendet, welche Funktionen sie hinsichtlich der Filmsemiotik haben und wie diese im kontextualen Bezug auf das Hollywood der fünfziger Jahre stehen. Der Film Sunset Boulevard aus dem Jahre 1950 gehört zu den berühmtesten Klassikern der amerikanischen Filmgeschichte. Als einer der ersten Regisseure überhaupt, übte Billy Wilder durch seinen Film öffentlich Kritik an der Traumfabrik Hollywood. Gegen alle Erwartungen sprach der Film ein enorm großes Publikum an und wurde in zahlreichen Kategorien ausgezeichnet. Nicht nur die Brisanz der dargebotenen Themen, sondern auch die komplexe Komposition der ästhetischen Gestaltung, übt bis heute auf Filmwissenschaftler eine gewisse Faszination aus. Zum besseren Verständnis der nachfolgenden filmischen Analyse werden zunächst Hintergrundinformation, in Form von generellen Filmdaten und einer Inhaltsangabe gegeben. Anhand einer ausgewählten Szene folgt eine Kompositionsanalyse, in der die jeweiligen ästhetischen Gestaltungsmittel aufgeführt und hinsichtlich ihrer Funktion bearbeitet werden. In diesem Zusammenhang werden zunächst die Einstellungslängen, die Schnitttechnik, die Verwendung der Schärfentiefe, Einstellungsgrößen, die Perspektivenwahl und die Kamerabewegung untersucht. Im weiteren Verlauf erfolgt eine Analyse des Tons in Bezug auf Musik, Geräusche und Sprache. Als letztes Gestaltungselement wird die kompositorische Ausstattung untersucht. Zuletzt werden die herausgearbeiteten Gestaltungsmittel im kontextualen Bezug auf das Hollywood der fünfziger Jahre betrachtet. An dieser Stelle wird das Filmmaterial besonders im Hinblick auf die Stummfilmära, die Problematik des vergessenen Hollywoodstars und auf realitätsbezogene Anspielungen analysiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot