Angebote zu "Braun" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Ausländer, Rose: The Forbidden Tree
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.12.1995, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: The Forbidden Tree, Titelzusatz: Englische Gedichte, Redaktion: Braun, Helmut, Autor: Ausländer, Rose, Verlag: FISCHER Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Belletristik // Lyrik // England // Sprache // Englisch // Gedicht // Vierziger Jahre // Fünfziger Jahre // Roman // Erzählung // 1940 bis 1949 n. Chr // 1950 bis 1959 n. Chr, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 281, Reihe: Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe (Nr. 11153) // Rose Ausländer, Gesamtwerk in Einzelbänden (Taschenbuchausgabe), Gewicht: 248 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Suhrkamp Lesebücher mit Verlagsgeschichte, 5 Bde.
50,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu seinem 40. Verlagsjubiläum legt der Suhrkamp Verlag im Herbst 1990 vier Lesebücher vor, die jeweils für ein Jahrzehnt die wichtigsten literarischen Stationen seiner Geschichte an ausgewählten Texten nachzeichnen.Die Autoren des Verlages werden vorgestellt mit ihren Erstpublikationen sowie späteren Werken. Entstanden ist auf diese Weise eine Sammlung, die belegt, wie der Suhrkamp Verlag die literarische Geschichte der Bundesrepublik begleitet hat, das literarische Geschehen beeinflußt mit neuen Autoren und neuen Büchern. Die vier Lesebücher geben eine repräsentativen Querschnitt durch die in den fünfziger, sechziger, siebziger und achtziger Jahren erschienenen Bücher des Verlages. Als Rückblick ein Leseerlebnis, aber auch ein Blick nach vorn, ein Blick vor allem auf die ersten Bücher junger Autoren, die in den achtziger Jahren publiziert wurden, eine Perspektive für kommende Jahrzehnte.Die fünfziger Jahre: Texte von Theodor W. Adorno, Samuel Beckett, Walter Benjamin, Bertolt Brecht, Hermann Broch, Truman Capote, Günter Eich, T. S. Eliot, Hans Magnus Enzensberger, Erich Franzen, Max Frisch, Georg Hensel, Hermann Hesse, Walter Höllerer, Hermann Kasack, Martin Kessel, Wolfgang Koeppen, Wilhelm Lehmann, Wolf von Niebelschütz, Hans Erich Nossack, Ernst Penzoldt, Marcel Proust, Monique Saint-Hélier, Rudolf Alexander Schröder, Carl Seelig, Bernard Shaw, Dolf Sternberger, Peter Szondi, Franz Tumler, Siegfried Unseld, Paul Valéry, Martin WalserDie sechziger Jahre: Texte von Theodor W. Adorno, Rafael Alberti, Beda Allemann, H. C. Artmann, Ingeborg Bachmann, Jürgen Becker, Samuel Beckett, Thomas Bernhard, Ernst Bloch, Hans Blumenberg, Volker Braun, Bertolt Brecht, Hans Christoph Buch, Paul Celan, Tankred Dorst, Marguerite Duras, Günter Eich, Hans Magnus Enzensberger, Max Frisch, Jürgen Habermas, Peter Handke, Hermann Hesse, Wolfgang Hildesheimer, Bohumil Hrabal, Yasushi Inoue, Uwe Johnson, James Joyce, Hermann Kasack, Marie Luise Kaschnitz, Heinar Kipphardt, Karl Krolow, Thomas Mann, Herbert Marcuse, Alexander Mitscherlich, Paul Nizon, Hans Erich Nossack, Nelly Sachs, Gershom Scholem, George Steiner, Giuseppe Ungaretti, Martin Walser, Peter Weiss, Ludwig WittgensteinDie siebziger Jahre: Texte von Herbert Achternbusch, Ernst Augustin, Ingeborg Bachmann, Djuna Barnes, Jürgen Becker, Jurek Becker, Thomas Bernhard, Silvio Blatter, Hans Blumenberg, Thomas Brasch, Volker Braun, Bertolt Brecht, Alejo Carpentier, Paul Celan, Günter Eich, T. S. Eliot, Odysseas Elytis, Hans Magnus Enzensberger, Marieluise Fleißer, Max Frisch, Reto Hänny, Peter Handke, Zbigniew Herbert, Wolfgang Hildesheimer, Ludwig Hohl, Ödön von Horváth, Peter Huchel, Uwe Johnson, James Joyce, Alexander Kluge, Werner Koch, Wolfgang Koeppen, Franz Xaver Kroetz, Karl Krolow, Dieter Kühn, Jürg Laederach, Claude Lévi-Strauss, Gertrud Leutenegger, Rainer Malkowski, Hans Mayer, Friederike Mayröcker, E. Y. Meyer, Alice Miller, Czesław Miłosz, Alexander Mitscherlich, Tilmann Moser, Adolf Muschg, Paul Nizon, Hans Erich Nossack, Erica Pedretti, Ulrich Plenzdorf, Einar Schleef, Gertrude Stein, Karin Struck, Wisława Szymborska, Siegfried Unseld, Martin Walser, Robert Walser, Josef Winkler, Ludwig WittgensteinDie achtziger Jahre: Texte von Isabel Allende, Reinhold Batberger, Ulrich Beck, Jürgen Becker, Jurek Becker, Thomas Bernhard, Ulla Berkéwicz, Adolf Bioy Casares, Silvio Blatter, Hans Blumenberg, Thomas Brasch, Hans Christoph Buch, Hermann Burger, Guillermo Cabrera Infante, Julio Cortázar, Mircea Dinescu, Tankred Dorst, Marguerite Duras, Norbert Elias, Hans Magnus Enzensberger, Jürg Federspiel, Werner Fritsch, Marianne Fritz, Rainald Goetz, Norbert Gstrein, Jürgen Habermas, Peter Handke, Thomas Hettche, Uwe Johnson, Bodo Kirchhoff, Thomas Kling, Uwe Kolbe, György Konrád, Angela Krauß, Franz Xaver Kroetz, Milan Kundera, Jürg Laederach, Rainer Malkowski, Hans Mayer, Friederike Mayröcker, Eduardo Mendoza, Patrick Modiano, Bodo Morshäuser, Adolf Muschg, Andreas Neumeister, Paul Nizon, Cees Nooteboom, Juan Carlos Onetti, Octavio Paz, Erica Pedretti, Gerlind Reinshagen, João Ubaldo Ribeiro, Friederike Roth, Ralf Rothmann, Robert Schindel, Jorge Semprun, Peter Sloterdijk, Jörg Steiner, Mario Vargas Llosa, Martin Walser, Peter Weiss, Josef Winkler

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Unbewältigte Vergangenheit
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem es in der unmittelbaren Nachkriegszeit auf Seiten der Sieger und der Besiegten zu einer Fülle antifaschistischer Appelle kam, setzte 1947/48 - im Zuge des beginnenden Kalten Kriegs zwischen den USA und der UdSSR - in den westlichen Besatzungszonen ein ideologischer Gesinnungswandel ein, der unter Berufung auf Parolen wie "Braun gleich Rot" und dann "Rot ist schlimmer als Braun" zu jenen antikommunistischen Propagandawellen führte, durch welche die Verbrechen des Nazifaschismus immer stärker in den Hintergrund traten. Diesen Verdrängungsprozess, der in der frühen Bundesrepublik bis zum Ende der fünfziger Jahre anhielt, haben spätere Historiker meist als "Unbewältigte Vergangenheit" charakterisiert. Die sich daraus ergebenden Folgerungen versucht dieses Buch neben politischen Verlautbarungen auch an signifikanten Beispielen der westdeutschen Literatur dieses Zeitraums herauszustellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Lola - Rainer Werner Fassbinder
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Mit dem mehrfach preisgekrönten Werk 'Lola' setzt Rainer Fassbinder seine (mit der 'Ehe der Maria Braun' begonnene) Auseinandersetzung mit der Nachkriegszeit und der Ära Adenauer fort, entlarvt die falsche Moral der fünfziger Jahre und liefert Denkanstöße über Fehlentwicklungen in der Geschichte der Bundesrepublik. Coburg 1957. Eine kleine Stadt in Nordbayern. Ein neuer Baudezernent, Herr von Bohm, tritt sein Amt an. Korrekt und unbestechlich wird er zum Störfaktor einer Gesellschaft, die sich gegenseitig die profitablen Happen des Wirtschaftswunders der Adenauer-Ära zuschieben. Während in der 'Villa Fink', dem florierenden Bordell und Treffpunkt der Honorationen der Stadt, unter der Leitung des Baulöwen Schuckert, die geschäftlichen Liebesdienste ausgehandelt werden, verliebt sich von Bohm, in aller Unschuld, in die bezaubernde Marie-Luise, die alle anderen Männer allerdings nur als Lola, die schärfste Hure der Stadt, kennen. Die Dinge nehmen ihren Lauf: von Bohm gibt auf und bekommt Lola als Trostpreis. Schuckert reibt sich die Hände und Lola... wird die Chefin in der 'Villa Fink'. Friede, Freude, Eierkuchen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Lola - Rainer Werner Fassbinder
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit dem mehrfach preisgekrönten Werk 'Lola' setzt Rainer Fassbinder seine (mit der 'Ehe der Maria Braun' begonnene) Auseinandersetzung mit der Nachkriegszeit und der Ära Adenauer fort, entlarvt die falsche Moral der fünfziger Jahre und liefert Denkanstösse über Fehlentwicklungen in der Geschichte der Bundesrepublik. Coburg 1957. Eine kleine Stadt in Nordbayern. Ein neuer Baudezernent, Herr von Bohm, tritt sein Amt an. Korrekt und unbestechlich wird er zum Störfaktor einer Gesellschaft, die sich gegenseitig die profitablen Happen des Wirtschaftswunders der Adenauer-Ära zuschieben. Während in der 'Villa Fink', dem florierenden Bordell und Treffpunkt der Honorationen der Stadt, unter der Leitung des Baulöwen Schuckert, die geschäftlichen Liebesdienste ausgehandelt werden, verliebt sich von Bohm, in aller Unschuld, in die bezaubernde Marie-Luise, die alle anderen Männer allerdings nur als Lola, die schärfste Hure der Stadt, kennen. Die Dinge nehmen ihren Lauf: von Bohm gibt auf und bekommt Lola als Trostpreis. Schuckert reibt sich die Hände und Lola... wird die Chefin in der 'Villa Fink'. Friede, Freude, Eierkuchen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot